Einnahme des Medikaments UND 
HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

 

Die am häufigsten gestellten Fragen werden mit dem Symbol gekennzeichnet Preguntas destacadas

Wie werden die Medikamente der Mikroimmuntherapie eingenommen?

Die Mikroimmuntherapeutika werden in einer sequenziellen Behandlungsform verabreicht. Eine Packung enthält 3 identische Blister. Jeder der drei Blister ist mit einer Nummerierung der Kapseln von 1 bis 10 versehen. Bei der Einnahme des Medikaments ist die Nummerierung strikt einzuhalten. Dabei beginnt man mit der Kapsel Nummer 1 und endet mit der Kapsel Nummer 10. Wenn der erste Blister zu Ende ist, nimmt man den nächsten Blister und beginnt wieder mit der Kapsel Nummer 1.

Die Kapseln sollten an ihrem oberen Teil geöffnet und ihr Inhalt (die kleinen Globuli) unter die Zunge gegeben werden, damit die Wirkstoffe über die Schleimhaut unter der Zunge direkt vom Lymphsystem aufgenommen werden können.

Das Medikament sollte morgens, vorzugsweise auf nüchternen Magen eingenommen werden. Wenn dies nicht möglich ist, kann das Medikament auch 15 bis 30 Minuten vor dem Mittagessen oder eine Stunde danach eingenommen werden.

Nachstehend finden Sie einige erklärende Abbildungen zur Einnahme des Medikaments. Der Blister kann je nach Präparat unterschiedlich aussehen. Achten Sie darauf, dass Sie die auf Ihrem Blister angegebene Reihenfolge sorgfältig befolgen.

1. Nehmen Sie den Blister aus der Schachtel

Toma del medicamentoToma del medicamento

Diese zwei Blistertypen sind derzeit parallel erhältlich. Auf den Blistern mit der Anordnung der Kapseln in einer Reihe, befindet sich die Nummerierung auf der Vorderseite, über den Vertiefungen. Auf den Blistern mit versetzter Anordnung der Kapseln, befindet sich die Nummerierung auf der Rückseite. In jedem Fall sind die Kapseln immer in der Reihenfolge 1 bis 10 nummeriert.

2. Entnehmen Sie eine Kapsel entsprechend der Nummerierung

Toma del medicamentoToma del medicamento

3. Öffnen Sie die Kapsel

Toma del medicamento

4. Geben Sie den Inhalt der Kapsel unter die Zunge

Toma del medicamento

Sind mehrere Kapseln pro Tag verschrieben worden, sollte die Einnahme über den Tag verteilt werden, wobei zwischen zwei Kapseln ein zeitlicher Abstand von mindestens zwei Stunden liegen und in jedem Fall die Reihenfolge der Nummerierung auf dem jeweiligen Blister eingehalten werden muss. Halten Sie sich bitte auch an die Hinweise Ihres Therapeuten.

Können Kinder die Labo’Life Medikamente einnehmen?

Es gibt keine Kontraindikationen gegen die Einnahme eines mikroimmuntherapeutischen Medikaments für ein Kind. Wenn Sie unsicher sind, sollten Sie sich jedoch an Ihren Arzt wenden.

Ich bin schwanger, kann ich dieses Medikament einnehmen?

Wie bei allen Medikamenten sollten Sie, wenn Sie schwanger sind, Ihren Arzt darüber informieren, bevor Sie dieses Medikament einnehmen. Die empfindlichsten Phasen der Schwangerschaft sind das erste und das dritte Trimester. Fragen Sie Ihren Arzt, der das Nutzen-Risiko-Verhältnis der Behandlung abwägen wird und Ihnen sagt, ob Sie die Behandlung durchführen können.

Ich habe eine Laktoseintoleranz, kann ich die Labo’Life Medikamente einnehmen?

Die Medikamente der Mikroimmuntherapie von Labo’Life enthalten, wie viele andere Medikamente auch, eine minimale Menge an Laktose. Im Falle einer Laktoseintoleranz kann es in manchen Fällen bei der Einnahme der Medikamente auf nüchternen Magen zu Verdauungsstörungen kommen. Zur besseren Vorstellung: ½ Glas entrahmte Milch enthält 100 Mal soviel Laktose wie eine Kapsel Globuli.

Bei einer Laktoseintoleranz raten die Ärzte, die Globuli in etwas stilles Wasser aufzulösen und dann die Mischung so einzunehmen, dass sie möglichst lange in Kontakt mit der Unterzungenschleimhaut bleibt.

Mit dieser Art der Einnahme können im Allgemeinen Patienten mit einer Laktoseintoleranz diese Medikamente einnehmen, obwohl sie eine geringe Menge an Laktose enthalten.

Wann sollte dieses Medikament eingenommen werden?

Das Medikament ist morgens einzunehmen, vorzugsweise auf nüchternen Magen. Wenn dies nicht möglich ist, kann es entweder 15 bis 30 Minuten vor der Mahlzeit oder eine Stunde danach eingenommen werden.

Wie sieht die übliche Dosierung aus?

Die übliche Dosis beträgt 1 Kapsel am Tag, vorzugsweise morgens auf nüchternen Magen. Gelegentlich kann auf ärztlichen Rat der Rhythmus der Sequenzen beschleunigt werden, sodass mehrere Kapseln pro Tag eingenommen werden müssen. Auch hierbei ist unbedingt die Reihenfolge der Nummerierung der Kapseln von 1 bis 10 einzuhalten.

Bitte beachten Sie, dass, sobald mehr als eine Kapsel pro Tag eingenommen werden muss, ein zeitlicher Mindestabstand zwischen den Einnahmen eingehalten werden sollte.

Wie lange dauert üblicherweise die Behandlung?

Eine Behandlung mit Mikroimmuntherapie kann mehrere Tage bis mehrere Monate dauern, um das Immunsystem wirkungsvoll bei seiner Abwehr gegen die verschiedenen Krankheiten unterstützen zu können. Bei verschiedenen chronischen Erkrankungen kann die Behandlung langzeitig fortgeführt werden.

Warum sollte das Mikroimmuntherapeutikum auf nüchternen Magen eingenommen werden?

Die mikroimmuntherapeutischen Präparate haben zum Ziel, die richtige Botschaft an das Immunsystem weiterzugeben. Um diese Botschaft auf die beste Art und Weise zu übermitteln, sollte das Arzneimittel vorzugsweise auf nüchternen Magen eingenommen werden. Die Unterzungenschleimhaut sollte noch nicht durch Nahrungsmittel überlagert sein. Trotzdem ist es ebenfalls möglich, es zwischen den Mahlzeiten, d.h. 15 bis 30 Minuten davor oder eine Stunde danach einzunehmen.

Warum unter die Zunge?

Wir besitzen Gewebe unter der Zunge, über das die Wirkstoffe des Medikaments direkt eindringen und sofort die Informationen, die sie enthalten, dorthin übermitteln können, wo die Immunantwort sich entwickelt.

Gibt es Wechselwirkungen mit Speisen oder Getränken?

Da die Präparate der Mikroimmuntherapie von Labo’Life unter der Zunge verabreicht werden, wird empfohlen, sie nicht zeitgleich zu den Mahlzeiten einzunehmen und zeitnah auch auf Kaffee, Tee, Schokolade, Tabak, Alkohol und Pfefferminze zu verzichten. Dies gilt bei allen Medikamenten, die auf diese Art und Weise eingenommen werden, insbesondere für homöopathische Arzneimittel.

Die Kapseln sind schwer zu öffnen, wie sollte man vorgehen?

Zum problemlosen Öffnen der Kapseln muss der untere Teil der Kapsel zwischen Daumen und Zeigefinger der einen Hand gehalten und der obere Teil der Kapsel mit Daumen und Zeigefinger der anderen Hand im Uhrzeigersinn abgezogen werden.

Wenn Sie Angst haben, dass Globuli während des Öffnens der Kapseln verloren gehen, können Sie diese über einem Glas öffnen, um die eventuell beim Öffnen herausfallenden Globuli aufzufangen. (Wichtig ist, die Globuli nicht mit den Fingern zu berühren.)

Ich schütte immer einige Globuli daneben, wenn ich meine Kapsel öffne und habe damit nicht mehr die ganze Dosis eingenommen. Ist das schlimm?

Nein, das ist überhaupt nicht schlimm. Die Globulimenge in einer Kapsel ist immer größer als die Menge, die für die Wirkung des Medikaments erforderlich ist. Wenn Sie Angst haben, beim Öffnen der Kapsel Globuli zu verschütten, so öffnen Sie die Kapseln über einem leeren Glas, um herausfallende Globuli aufzufangen. (Wichtig ist, die Globuli nicht mit den Händen zu berühren.)

Ich habe die Kapsel im Ganzen geschluckt. Ist das schlimm?

Die Kapselhüllen der Labo’Life Medikamente sind von pharmazeutischer Qualität und identisch mit den Kapselhüllen von Medikamenten, die heruntergeschluckt werden sollen. Sie werden ganz normal verdaut. Wenn sie jedoch ganz geschluckt werden, verhindert die Kapselhülle, dass das Medikament wirkt. Die Globuli befinden sich im Inneren der Kapsel und sollten unter der Zunge langsam zergehen, damit die Wirkstoffe optimal aufgenommen werden können.

Ich habe zwei Kapseln vertauscht, ist das schlimm?

Idealerweise sollten die Kapseln nicht vertauscht werden. Wenn dies dennoch passiert, sollte die Behandlung mit der nächsten Kapsel weitergeführt werden. Wenn Sie Kapsel 5 anstelle von Kapsel 4 eingenommen haben, sollten Sie als nächstes Kapsel 6 einnehmen und dann die nächsten Kapseln in der Reihenfolge der Nummerierung.

Mein Arzt hat mir gesagt, dass ich drei Kapseln am Tag einnehmen soll. Wie soll ich das machen?

Auch wenn Sie mehr als eine Kapsel am Tag einnehmen sollen, müssen Sie die Nummerierung der Kapseln sorgfältig einhalten: Nehmen Sie Kapsel Nr. 1 morgens auf nüchternen Magen, Kapsel Nr. 2 eine Stunde nach dem Mittagessen und Kapsel Nr. 3 beispielweise gegen 16 Uhr ein (bitte keine Kapsel nach 18 Uhr einnehmen, da dies bei empfindlicheren Menschen zu Schlafstörungen führen kann). Am nächsten Tag beginnen Sie wiederum mit Kapsel Nr. 4, morgens auf nüchternen Magen gefolgt von Kapsel 5 usw.

Falls Sie unterschiedliche Mikroimmuntherapeutika einnehmen sollen, achten Sie bitte darauf, die Reihenfolge der Nummerierung der Kapseln für jedes einzelne Medikament gesondert einzuhalten. Um die Medikamente über den Tag verteilt abwechselnd einzunehmen, sollten Sie für jedes einzelne Medikament genauso vorgehen, wie es oben beschrieben wurde.

Ich muss mehrere Präparate der Mikroimmuntherapie einnehmen. Wie soll ich dabei vorgehen?

Die mikroimmuntherapeutischen Medikamente sollten vorzugsweise außerhalb der Mahlzeiten eingenommen werden. Wenn Sie mehrere Medikamente einzunehmen haben, nehmen Sie bitte eines morgens auf nüchternen Magen und die nächsten mindestens 15 bis 30 Minuten vor der Mahlzeit oder eine Stunde danach ein.

Wir weisen darauf hin, dass nicht mehrere Mikroimmuntherapeutika bei ein und derselben Einnahme genommen werden dürfen. Es sollte möglichst ein Abstand von 2 Stunden zwischen den Einnahmen verschiedener Mikroimmuntherapeutika liegen.

Kann ich mein Medikament abends einnehmen?

Die Bestandteile der Medikamente der Mikroimmuntherapie verursachen, je nach Verdünnung und Empfindlichkeit des Patienten, Probleme beim Einschlafen. Deshalb sollten die Labo’Life Medikamente nicht nach 18 Uhr eingenommen werden. (Mit Ausnahme der Medikamente, die den Schlaf wiederherstellen sollen. Hier werden die Globuli vor dem Schlafengehen und mindestens eine Stunde nach der letzten Mahlzeit eingenommen.)

Ich nehme das Medikament seit 10 Tagen und fühle mich sehr viel schlechter. Ist das normal?

Wenn das Immunsystem auf die Behandlung reagiert, können sich die Symptome in den ersten 14 Tagen der Therapie verstärken. Das ist ganz normal. Wenn die Symptome erträglich sind und die Einnahme des Medikaments trotzdem weitergeführt werden kann, sollte sie idealerweise fortgesetzt werden. Die Symptome gehen dann allmählich zurück.

Wenn sie zu stark sind oder andauern, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Therapeuten.

Ich habe eine Glutenintoleranz, kann ich die Labo’Life Medikamente nehmen?

Die Globuli, die in den Medikamenten der Mikroimmuntherapie verwendet werden, sind glutenfrei. Deshalb sind sie für Menschen mit Glutenintoleranz nicht kontraindiziert.


Weitere Informationen über die Mikroimmuntherapie, ihre Wirkungsweise im Organismus und die Unterschiede zur klassischen Immuntherapie finden Sie im Abschnitt „Was versteht man unter Mikroimmuntherapie?“

In diesem Dokument finden Sie Hinweise zur Einnahme der Medikamente.